Donnerstag, 23. Mai 2019

HEUTE: letzten Abstimmungstag "junge Kunst in MARGA" nutzen

Eröffnungsveranstaltung
Eine Klasse besucht die Ausstellung, um auch die Bilder
ihrer Mitschüler in einer richtigen Galerie zu sehen.
Die Bilder sind bis zum Jugendpleinair in der Begegnungsstätte & Galerie MARGA ausgestellt.

Wir freuen uns besonders, dass fast alle
Besucher der Kinder- und Jugendgalerie
einen Abstimmungszettel ausgefüllt haben.
Interessierte Kinder und Jugendliche können sich zum Kunstpleinair am 15. + 16. Juni 2019 in Brieske-Marga noch bis zum 6. Juni 2019 anmelden.
Gern versenden wir per Post oder E-Mail das Anmeldeformular. Fragt einfach an:
nlz-ich-schreibe@gmx.de
03573-147 663

Wenke Richter und Anika Raaz werden euch am 15. + 16. Juni 2019 begleiten und beraten.
Die beiden Künstlerinnen leben und arbeiten in Senftenberg und Dresden. Was erwartet euch beim Jugendkunstpleinair in Brieske? Dazu schreiben die Anleiterinnen:
Unter freiem Himmel könnt ihr euer ausgewähltes Motiv (Architektur, Landschaft, Natur) zeichnerisch oder malerisch in einem modernen Aquarell oder einer graphischen Zeichnung darstellen. In die Freilichtmalerei fließen natürliche Farb-, Licht- und Schattengebung ein. Wir werden auch eine kurze Einleitung in die verschiedenen Techniken geben und euch mit Hilfestellungen zur Seite stehen. Wir freuen uns auf eine kreative Zeit mit euch!

Mittwoch, 22. Mai 2019

bis DONNERSTAG: Abstimmung Publikumspreis "junge Kunst in MARGA"

Plakat zur
Kinder- und Jugendgalerie
Mittwoch, 22. Mai 2019 / 9 - 17 Uhr
Donnerstag, 23. Mai 2019 / 13 - 17 Uhr

Bitte sprechen Sie uns auch direkt an, Vereinssitz ist Im Margahof 3. Gern öffnen wir Ihnen die Tür zu den Ausstellungen in der Begegnungsstätte & Galerie MARGA auch außerhalb der offiziellen Zeiten.

Ausschreibung


Welches Bild der ausgestellten
Kinder- und Jugendarbeiten
kommt auf das Cover der
Anthologie 2019?


UNSER TIPP: Mutausbruch, Literaturfestival für Kinder und Jugendliche / Cottbus

MEHR erfahren

Dienstag, 21. Mai 2019

SCHÖPFUNG - Kunst in der Kirche zu Hermsdorf bei Ruhland

Yana Arlt: "Ich habe vor, am kommenden Wochenende einen Schöpfungsraum und Elementebilder für den Altarraum zu gestalten. Ob ich alles so umsetzen kann, wie ich es mir im Kopf vorstelle, wird sich vor Ort zeigen. Ich hänge ja nicht ein fertiges Bild oder stelle eine bereits ausgeführte Skulptur auf, ich will mit dem Raum arbeiten und da werden sich sicher Möglichkeiten und Unmöglichkeiten ergeben, die ich in meiner künstlerischen Arbeit beachten muss und kann.
erstes Experiment mit
Faserseide gerissen,
laminiert - YA

Besonders freue ich mich, dass mein Impuls für ein gemeinschaftliches Kunstwerk der Künstler und eventuell auch Besucher aufgenommen wurde. Es wird Material zur Verfügung stehen, mit dem man transparente, farbige Rechtecke gestalten kann, die dann auf den Fensterscheiben befestigt, das einfließende Tageslicht/ die Sonnenstrahlen kolorieren. Es stehen 2 x 72 Flächen der Größe 15 x 20 cm zur Verfügung ... Aber auch für dieses Vorhaben gilt: einen Plan machen und dann schauen was, wie geht.
Das ist das Spannende am Kunst machen - es ist alles in Bewegung bei der Kommunikation mit Material, Zeit und Raum."



Foto:
Lausitzer Rundschau
5. September 2018
aus dem Einladungsschreiben des Pro Ars Lausitz e.V.:
„SCHÖPFUNG“

Arbeitswochenende Kunst in der Kirche zu Hermsdorf bei Ruhland

Aktuelle Terminplanung:



Wochenende „Schöpfung“ Kunst in der Kirche zu Hermsdorf

Am Freitag, den 24.05. beginnt der Workshop um 12°°Uhr mit einer Meditationsstunde zum Thema „Schöpfung“. Auch ein passendes Mittagsmahl wird vorbereitet. Dann beginnt die Arbeit in der Kirche. Am Sonnabend besteht bis gegen Mittag die Möglichkeit, in der Kirche zu arbeiten. Am Nachmittag findet ein Gitarrenkonzert der Musikschule als Benefizkonzert für die Kirche statt. Der Sonntag, 26.05., steht ganztägig zur Arbeit in der Kirche zur Verfügung.

Der Innenraum der Kirche kann frei gestaltet werden, Voraussetzung ist, dass keine direkte Bemalung der Wände usw. erfolgt. Es wird einen gemeinsamen Abschluss (Andacht) am Sonntag geben.



Foto:
Förderkreis Alte Kirchen
Berlin-Brandenburg e.V.
Ausstellungseröffnung

Erfahrungsgemäß können nicht alle Kunstwerke an einem Wochenende fertig gestellt werden. Deshalb und auch wegen des besonderen Termins wird die Vernissage am Pfingstmontag, den 10.06.2019 zum Gottesdienst um 14 Uhr stattfinden und wird im Gemeindebrief und über Plakate bekannt gegeben.

Montag, 20. Mai 2019

Wochenthema 20. bis 26. Mai 2019

Gedichte, Geschichten, Glossen, Essays, Grafiken, Aquarelle, Fotografien ... zum Thema der  
21. Kalenderwoche 2019
bitte an: nlz-ich-schreibe@gmx.de

   paleo~ / paläo~  

Besucher in MARGA

Es war ein toller Vormittag mit euch!

Danke, dass ihr alle abgestimmt habt für den Publikumspreis in der Ausstellung "junge Kunst in MARGA".




"junge Kunst in MARGA"
Ausstellung mit bildkünstlerischen Werken von Kindern und Jugendlichen vom 27. April bis 16. Juni 2019
geöffnet mittwochs, donnerstags, freitags und auf Anfrage im NLZ "Ich schreibe!" (Tel., E-Mail, persönlich Im Margahof 3)

Abstimmung Publikumspreis bis Donnerstag, 23. Mai 2019

Was passiert mit dem Bild, das die meisten Stimmen erhalten hat?

Es wird das Covermotiv der neuen Anthologie "Ich schreibe!".
In diesem Buch werden alle Bilder der Kinder- und Jugendgalerie und Texte aus unseren Schreibkursen und aus unserem Posteingang veröffentlicht.

Wann wird der Publikumsfavorit bekanntgegeben?

Zur Buchpremiere im Rahmen des Sommerfestes am 13. Juni 2019 auf dem Schulhof der Dr.-Otto-Rindt-Oberschule in Senftenberg.
Natürlich erfährt man auch hier auf dem Blog, wie das Buchcover aussieht.


In den vergangenen Jahren haben wir bereits Bücher herausgegeben, in denen Bilder (gemalt, gezeichnet, fotografiert) von Kindern und Jugendlichen veröffentlicht wurden:

Cover Lyrikzin Nr. 6
mit einem Acrylbild von Tino

Seitenhintergrundbild Lyrikzin Nr. 6
LandArt von Sara
Bücherkinder Band 2
mit Acrylbildern von Elias, Christopher,
Sara, Emily, Tino, Sara
Mathe, Deutsch & blaue Flecken
Band 1
mit einer Fotografie von Friedericke Ehwald
Buchseitengestaltung mit Fotos von Nicole Kornisch
... und viele mehr.

Samstag, 18. Mai 2019

Gruß aus der Poestensprechstunde* MAI

Einmal im Monat stehen die NLZ-Türen am Samstagvormittag offen, um sich Rat und Hilfe zum Gedichteschreiben zu holen. 
NEUE ADRESSE:
NLZ "Ich schreibe!" / Im Margahof 3 / Senftenberg OT Brieske
Natürlich sind Schreibende; Lesende; Leute, die für künstlerische und kulturpädagogische Projekte Mitstreiter suchen; Literaturbegeisterte; Kunstinteressierte ... jederzeit im Literaturzentrum "Ich schreibe!" willkommen - dieser eine Samstag im Monat bleibt jedoch ganz der Lyrik/ der Poesie vorbehalten.

Für alle Dichter folgt hier ein Beitrag, der zur Auseinandersetzung einlädt. Gern kann man uns zu den Zitaten auch eigene Meinungen und Kommentare schicken, die wir nach Genehmigung des Verfassers auch an dieser Stelle veröffentlichen.


Der geflügelte Esel ist der Pegasus der Möchtegern-Dichter.
Gerd W. Heyse


* Poetensprechstunde jeden 2. Samstag des Monats von 10 - 11 Uhr in den Räumen des Literaturzentrums "Ich schreibe!" in Brieske-Senftenberg / Terminverschiebungen werden auf dem Blog bekanntgegeben.

Freitag, 17. Mai 2019

FREITAG: kreatives Schaffen im MARGA-Atelier

Sie sind herzlich am Freitag von 10 bis 13 Uhr zu Gesprächen eingeladen, können selbst im Atelier arbeiten und sich die Werke regionaler Künstler ansehen.

Im MARGA-Atelier fühlen sich Wolfgang Wache und Yana Arlt zuhause.
Hier entstehen Gedichte, Tonfiguren, Holzkohlezeichnungen ...